Texas etc. / US-Politik Nachrichtenüberblick 20.7.2011

Die Texas Tribune hat eine vergleichende Analyse on 20 Jahren Wahlkampfwerbespot für den derzeitigen republikanischen gouverneur Rick Perry – beginnend mit seiner Kandidatur als Agricultural Commissioner. Ein Lehrstück über die Inszenierung und Profilbildung einer öffentlichen Person:

In other news:

  • U.S. Senator Richard Lugar versucht so viel Distanz wie möglich zwischen sich und Barack Obama zu bekommen, um seine erneute republikanische Nominierung in Indiana zu sichern. Ein weiteres Indiz für das polarisierte politische Klima. Es lohnt sich genauer zu verfolgen, ob er wieder aufgestellt wird.
  • Die Koch Brüder – erzkonservative Multimilladäre – haben die maximal mögliche Summe von 5.000 Dollar an die Kampagne von Scott Brown in Massachusetts überwiesen.
  • Michelle Bachmann macht erneut ihre Prioritäten klar – das Leben im Jenseits: “The most important thing is eternity, and what we can do for eternity.”
  • Michelle Bachmann II: Ihre Migräne wird kein Problem, wenn um 3 Uhr nachts ein Anruf von Hillary Clinton kommt.
  • Ein weiterer Republikaner – Rep. Alan West - verliert die Nerven und schreibt öffentlich über seine demokratische kollegin im Repräsentantenhaus, Debbie Wassermann-Schultz: “In an invective personal email sent Tuesday night, Rep. Allen West, R-Fla., lambasted fellow Florida Congress member Debbie Wasserman Schultz and accused her of being “vile,” “unprofessional,” “despicable” and “not a Lady.”
  • Und Obama vs. Romney würde in 2012 richtig, richtig eng werden.

cross-posted @ amerikawaehlt.de

5 Gedanken zu “Texas etc. / US-Politik Nachrichtenüberblick 20.7.2011

Hinterlasse einen Kommentar zu Dominik Berends via Facebook Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>