Twitter Weekly Updates for 2011-11-06

Powered by Twitter Tools

Twitter Weekly Updates for 2011-10-30

Powered by Twitter Tools

Twitter Weekly Updates for 2011-10-23

Powered by Twitter Tools

Twitter Weekly Updates for 2011-10-23

Powered by Twitter Tools

FAZ zur Nicht-Instituionalisierung der Occupy-Proteste

Ein spannender Artikel aus der heutigen FAZ.

Diese folgenreiche Verschiebung der Funktionslogik öffentlicher Diskurse erscheint derzeit noch relativ schwach. Sie wird aber auch in Deutschland interessant, gerade für die bestehenden Parteien. Die schon lange an Sinnhaftigkeit verlierenden, zu Wahlterminen ad hoc aktualisierten und für mittelfristige Gültigkeit niedergeschriebenen Parteiprogramme dürften ihren letzten Rest an Bedeutung verlieren. An seine Stelle treten offensichtlich neue Formen der Resonanzerzeugung zwischen Politik und Publikum, die auf andauernder Diskussion beruhen. Der Spagat zwischen der notwendigen institutionellen Schließung der Parteien und ihrer thematischen Offenheit gegenüber dem Publikum wird dadurch nicht geringer, er bekommt jedoch einen neuen Charakter.

Wie von Gramsci vorhergesagt, organisieren sich die Betroffenen in der Krise selbstständig und an den bestehenden Parteien vorbei. Auch an denen vorbei, die Glauben, sie wären diejenigen, die eigentlich die natürlichen revolutionäre Partei. Wieder einmal steht die Linke wohl wieder mal nur daneben….

Deutscher Rap – noch dazu von Kommunalpolitikern im Wahlkampf – ist Mittelschichtsschrott

Twitter Weekly Updates for 2011-07-31

Powered by Twitter Tools

Bill Maher – The Pledge

Obama doch der Wall-Street-Kandidat? / Nachrichtenüberblick 25.07.2011

Heute mal ganz kurz:

  • I’ve never won a tough election,” concedes Paul Krugman, “but neither has Obama!” – Linke Opposition gegen den “Compromiser in Chief”
  • Die Financial Times erinnert an den Bankrott New Yorks in den 70gern.
  • Obama nimmt mehr Spenden an der Wall Street ein als in 2008
  • Rahm Emmanuel – der neue Bürgermeister von Chicago – hat erste Schwierigkeiten
  • in New York können seit gestern Schwule, Lesben und Transgender heiraten – und taten das auch.

cross-posted @amerikawaehlt.de